zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 31. Mai 2012

Jonas erneut als Vorarlberger Ärztekammerpräsident angelobt

Landeshauptmann Markus Wallner hat am Donnerstag Michael Jonas erneut als Vorarlberger Ärztekammerpräsidenten angelobt.

Jonas war im April bei der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung der Ärztekammer Vorarlberg einstimmig zum Präsidenten wiederbestellt worden. Wallner gratulierte Präsident Jonas und hob die gute Zusammenarbeit des Landes mit der Vorarlberger Ärztekammer hervor.

Neben dem Präsidenten hat Landeshauptmann Wallner auch die neuen Vizepräsidenten, den Allgemeinmediziner Harald Schlocker sowie den im Krankenhaus Dornbirn tätigen Chirurgen Hermann Blaßnig, in ihrer Funktion angelobt. Schlocker und Blaßnig sind gleichzeitig die neuen Kurienobleute für die niedergelassenen und angestellten Mediziner. Das gemeinsame Ziel lautet, die ausgezeichnete Qualität im Gesundheitswesen mit Augenmaß weiterzuentwickeln, betonten Landeshauptmann Wallner und Gesundheitslandesrat Rainer Gögele bei der Angelobung. "Die konstruktive Partnerschaft zwischen Land und Ärztekammer muss im Sinne der Vorarlberger Bevölkerung weiter fortgeführt werden", sagte Landesrat Gögele. Die Funktionsperiode der neu gewählten Standesvertreter erstreckt sich über fünf Jahre.

Engagierter Präsident

Der Dornbirner Michael Jonas steht der Vorarlberger Ärztekammer seit Juli 2011 vor. Er folgte Peter Wöß nach, der dieses Amt nach 25-jähriger Präsidentschaft im vergangenen Jahr vorzeitig zurückgelegt hatte. Seit 1992 ist Michael Jonas als Facharzt für Innere Medizin in Dornbirn tätig und führt eine große kassenärztliche Praxis. Jonas war viele Jahre lang Obmann der Kurie der niedergelassenen Ärzte sowie Vizepräsident der Ärztekammer für Vorarlberg. In der Kollegenschaft genießt Jonas hohes Ansehen. Im März dieses Jahres wurde ihm der Berufstitel "Medizinalrat" verliehen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben