zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 24. Mai 2012

Gesundheitsziele: Industrie für mehr Transparenz

Die Industriellenvereinigung (IV) begrüßt die Bestrebung, nationale Gesundheitsziele zu erarbeiten.

"Gesundheitsziele eignen sich gut als Rahmen, um die in Gesundheit verbrachten Lebensjahre zu erhöhen", so IV-Generalsekretär Mag. Christoph Neumayer.

Österreich liege bei der Lebenserwartung über dem OECD-Schnitt, bei der Gesundheitserwartung allerdings darunter. Neumayer vermisst in dem heute präsentierten Zielkatalog eine stärkere Betonung der Verantwortung jedes Österreichers bzw. jeder Österreicherin für seine oder ihre Gesundheit. "Gesellschaftliche und soziale Bedingungen spielen natürlich eine Rolle. Aber letztlich treffen die Einzelnen selbst viele Entscheidungen für oder gegen einen gesundheitsförderlichen Lebensstil - diese Verantwortung muss sich in den Gesundheitszielen auch entsprechend widerspiegeln", forderte Neumayer.

Effizienter Einsatz der solidarisch aufgebrachten Mittel gefordert

Weiters sollte bei den Gesundheitszielen größeres Augenmerk auf die Verwendung der solidarisch aufgebrachten Mittel für die Gesundheitsversorgung gelegt werden. "Es ist insbesondere darauf zu achten, dass diese Mittel möglichst direkt und effizient bei den Patientinnen und Patienten ankommen. Wenn wir ein qualitativ hochwertiges Gesundheitssystem langfristig sicherstellen wollen, dann muss dieser Aspekt stärker berücksichtigt werden", so Neumayer.

Mangel an Transparenz

Auch das Thema Transparenz komme laut Neumayer in den Gesundheitszielen zu kurz. In Österreich mangle es an - öffentlich zugänglichen - Daten zur Qualität in der Gesundheitsversorgung. Dieser Mangel an Transparenz gehe vor allem zu Lasten der Patientinnen und Patienten, die in den meisten Fällen keine objektiven Anhaltspunkte bei der Wahl einer bestimmten Gesundheitseinrichtung zur Verfügung haben. "Verpflichtende Qualitätskennzahlen und messbare Qualitätsziele sind daher ein Muss, um einen Qualitätswettbewerb zum Vorteil der Patientinnen und Patienten in Gang zu bringen", so Neumayer, der für die Gesundheitsziele insgesamt auch eine Konkretisierung einforderte: "Die Gesundheitsziele müssen messbar und zeitlich bestimmt sein, um ihre Erreichung auch überprüfen zu können".

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben