zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 9. Mai 2012

Medikamentensicherheit: Wechselwirkungen dramatisch unterschätzt

Um die Medikamentensicherheit zu verbessern, fordert die Apothekerschaft die sofortige Einführung der e-Medikation. Aufklärung und Information über die richtige Einnahme von Medikamenten in der Apotheke können Leben retten. Die Apothekerkammer startet zudem eine neue Aufklärungsoffensive für Senioren.

 

Medikamente haben zu Recht ein gutes Image. Sie retten Leben, sie helfen gesund zu werden und viele Krankheiten konnten zur Gänze eingedämmt werden. Dies jedoch nur dann, wenn sie kontrolliert, gezielt und mit Beratung eingesetzt werden. Wer Medikamente ohne Beratung kombiniert, muss gesundheitsschädliche Wechselwirkungen in Kauf nehmen. In den USA gehen bereits 28 Prozent aller Spitalsaufnahmen auf falsch eingenommene Arzneimittel zurück. Eine neue Umfrage untersucht, ob Senioren wissen, welche Risiken von Wechselwirkungen ausgehen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben