zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 9. März 2012

BVA will Studenten-Selbstbehalte streichen

Die Beamtenversicherung BVA will demnächst für unter 27-Jährige den 20-prozentigen Selbstbehalt beim Arztbesuch abschaffen, berichtet der "Kurier" (Freitag-Ausgabe). Die Möglichkeit dazu bekommt sie durch eine der Gesetzesänderungen, die nun im Zuge des Sparpakets im Parlament beschlossen werden sollen.

Fritz Neugebauer, Chef der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD), kündigt die Entlastung von mitversicherten Schülern und Studenten noch für den März an. Bisher gelte die Befreiung nur bis zum Ende der Schulpflicht. Insgesamt zählt die BVA mehr als 260.000 Personen unter 27 zu ihrem Versichertenkreis.

Gesundheitsminister Alois Stöger bezeichnete Selbstbehalte im "Kurier" als "Krankensteuer" und als kontraproduktiv. "Ich fordere alle Krankenversicherungsträger dazu auf, die Selbstbehalte, die sie beim Arztbesuch noch verlangen, abzuschaffen", meinte er auch in Richtung Gewerbe-Sozialversicherung SVA.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben