zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 21. Februar 2012

BAGS-Kollektivvertrag für 2012 steht

Nach schwierigen und langwierigen Verhandlungen wurde in den Morgenstunden  für den größten Kollektivvertrag der Sozialbranche (BAGS Kollektivvertrag) eine Einigung erzielt.

"Beide Verhandlungsparteien sind inhaltlich an ihre Grenzen gegangen. Angesichts der anfangs sehr weit auseinander liegenden Vorstellungen ist mit einer Erhöhung der Kollektivvertragsbezüge ab 1. Februar 2012 um 3,4 % und der Ist-Löhne und -Gehälter um 3,2 % ein gerade noch tragbarer Abschluss gelungen. Das Instrument des Kollektivvertrages hat sich damit einmal mehr bewährt", betont Wolfgang Gruber, Verhandlungsführer und Vorsitzender der Berufsvereinigung von Arbeitgebern für Gesundheits- und Sozialberufe (BAGS).

Der Abschluss berücksichtigt die Inflationsrate, die Kaufkraftsicherung und die knappen öffentlichen Fördermittel.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben