zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 26. Jänner 2012

Sanochemia erzielte Umsatz- und Ergebnisplus

Die börsenotierte Sanochemia Pharmazeutika AG hat im Geschäftsjahr 2010/11 (per Ende September) deutlich mehr umgesetzt und ein leichtes Ergebnisplus verzeichnet. Das Unternehmen erzielte einen Betriebsgewinn (Ebit) von 1,8 Mio. Euro, das Vorsteuerergebnis (EBT) lag bei 0,9 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Der Umsatz legte um rund 26 Prozent auf 34,1 Mio. Euro zu, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wurde mit 5,2 Mio. Euro ausgewiesen. Sanochemia musste die Bilanzen der beiden Vorjahre korrigieren und verzichtete deswegen in der Mitteilung auf die Abbildung von Vergleichswerten zum Vorjahr.

"Durch eine Prüfung der Deutschen Prüfstelle für Rechnungswesen (DPR) waren nachträglich Korrekturen der historischen Konzernbilanzen 2008/09 sowie 2009/2010 nötig, die in 2008/09 zu einem zusätzlichem Verlust von 3,5 Mio. Euro und in 2009/10 durch Wieder-Zuschreibung von 3,5 Mio. Euro zu einem zusätzlichen Buchgewinn geführt haben", teilte das Unternehmen mit. Der Vermögensausweis der Konzernbilanz 2009/2010 bleibe unverändert und die Korrekturen hätten keine Auswirkungen auf die Bilanz 2010/11 sowie zukünftige Bilanzen.

Das Wachstum wurde laut dem Unternehmen vor allem im Bereich Radiologie-Export (+75 Prozent) erzielt. Die Hauptumsatzträger waren radiologische Produkte aus dem Segment Humanpharmazeutika (Umsatzanteil 50 Prozent) sowie synthetisch hergestellte Wirkstoffe (Umsatzanteil 35 Prozent). Der Erwerb des veterinärmedizinischen Unternehmens Alvetra habe das operative Geschäft gestärkt; der Umsatzanteil des neuen Segments Veterinärpharmazeutika habe 15 Prozent betragen.

2012 will Sanochemia verstärkt im Bereich Vertrieb und in der Produktentwicklung investieren. Derzeit seien "allerdings auf Grund der völlig unabschätzbaren konjunkturellen Entwicklung in den verschuldeten Industriestaaten keine konkreten Ergebnisprognosen möglich", so das Unternehmen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben