zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 12. Jänner 2012

Abnehmen kann bei Blasenschwäche helfen

Abnehmen kann bei übergewichtigen Frauen gegen Blasenschwäche helfen. Mehreren amerikanischen Studien zufolge haben übergewichtige Frauen ein 1,6- bis 4-mal höheres Risiko, inkontinent zu werden. Dies betreffe vor allem Frauen mit einem Body-Mass-Index von über 35, teilt die Deutsche Seniorenliga mit.

Die überflüssigen Kilos können nicht nur zu einer Belastungsinkontinenz führen, die von einem schwachen Beckenboden verursacht wird, sondern auch eine überaktive Blase auslösen. Um die Beschwerden zu lindern, sollten Frauen mit Hilfe einer Ernährungsumstellung ihr Gewicht reduzieren. Hilfreich sind auch Sportarten wie Radfahren, Walken oder Wandern. Joggen, Tennis und intensives Aerobic belasten dagegen den Beckenboden und können eine Blasenschwäche noch verstärken.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben