zur Navigation zum Inhalt
Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten
 
APA-Artikel 11. Jänner 2012

Sauerkraut - gesund und vielseitig

Wer Sauerkraut isst, tut auch etwas für seine Gesundheit, denn Sauerkraut liefert große Mengen Vitamin C, Kalium und Vitamin B6. Für Magen- und Darmkranke wird Sauerkraut sogar als Heilnahrung eingesetzt.

Seine positive Wirkung verdankt das Kraut vor allem der Milchsäure, die die Darmflora harmonisiert, betonen Ernährungsexperten. Menschen mit Nierenproblemen und Bluthochdruck, die auf eine salzarme Ernährung achten müssen, sollten dagegen nicht zu viel des Eingelegten essen.

Der hohe Salzgehalt ist auf den Herstellungsprozess zurückzuführen: Fein gehobeltes Weißkraut wird zusammen mit Salz und Gewürzen eingestampft und für zwei bis drei Wochen der Gärung überlassen. Durch die Konservierung ist Sauerkraut das ganze Jahr über verfügbar.

Sauerkraut ist ein altbewährtes Produkt: Historiker berichten über die erste Herstellung von eingelegtem Kohl vor bereits 2.200 Jahren. Später entwickelte es sich zum wichtigsten Hilfsmittel auf See im Kampf gegen die Vitamin-C-Mangelkrankheit Skorbut. Die Experten empfehlen, das Kraut nach Möglichkeit roh zu essen. So bleiben die gesunden Inhaltsstoffe am besten erhalten.

Gekocht lässt sich Sauerkraut allerdings leichter verdauen. Die Möglichkeiten der Zubereitung sind vielfältig: Wer einmal Suppe, Salat oder Quiche aus Sauerkraut gekostet hat, wird die klassische Verwendung als Beilage zu Fleisch rasch als eintönig empfinden.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben